TÜTE GEFÄLLIG?

TÜTE GEFÄLLIG?

TÜTE GEFÄLLIG?

Fragen und Antworten zum richtigen Verpacken und Lagern von Kaffee.

Soll ich Kaffee im Kühlschrank lagern?

Nein. Kaffee sollte nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden.
Zwar ist eine kühlere Temperatur für die Aufbewahrung von Kaffeepulver und Kaffeebohnen förderlich, aber im Kühlschrank sind viele Fremdgerüche von z.B. Wurst, Käse und anderen Produkten die dem Aroma des Kaffees schaden können. Zudem verhalten sich gekühlte Bohne z.B. beim extrahieren von Espresso anders als gewöhnt. So wird z.B. die Crema wird flacher.

Soll ich Kaffeevorräte einfrieren?

Weder die Aufbewahrung im Kühlschrank, noch die im Gefrierfach ist wirklich optimal.
Bei der Entnahme von eingefrorenem Kaffee aus dem Gefrierfach kondensiert in aller Regel Wasser an der Bohne.
Durch seine hygroskopische Eigenschaft zieht er nun weitere Feuchtigkeit aus der Umgebung an. Darunter leidet u.a. der Geschmack.
(Das passiert sogar bei normaler Raumfeuchte, die zumeist zwischen 20-70% liegt.)

Tipp: Lieber weniger, dafür aber frischen Kaffee kaufen.

 

Soll ich meinen Kaffee in eine Kaffeedose umfüllen?

Fülle Deinen Kaffee nur um, wenn Du ihn in nicht aromadichten Verpackungen kaufst. (z.B. in einfachen Papierverpackungen)
Allerdings sollten die Dosen dann auch wirklich dicht sein. Normale Weißblechdosen reichen in der Regel nicht.

Kaffee gast nach dem Rösten CO2 aus. Dieses legt sich wie eine Schutzschicht über die Bohnen.
Sauerstoff hingegen sorgt dafür, dass die Aromen der Bohnen sich verflüchtigen, bzw. es leitet den Alterungsprozess der Bohne ein.Die beste Variante ist Kaffee in guten Kaffeetüten mit Aromaventil zu lagern. So kann das Zuviel an CO2 aus der Tüten austreten, aber kein frischer Sauerstoff in die Tüte eindringen.

Hinweis: Alles was sich an Kaffeearomen in die Luft verflüchtigt, hat man hinterher nicht in der Tasse.

Was schadet dem Kaffee?

  • Sauerstoff
  • Kälte
  • Hitze
  • Temperaturschwankungen
  • Licht
  • Fremdgerüche

Umweltschutz liegt mir am Herzen. Da ich nicht mehr Abfall als unbedingt nötig in den Umweltkreislauf geben will, sind die Aromaschutzverpackungen für meine Kaffees aus FSC®-zertifiziertem Kraftpapier (Forest Stewardship Council®) (1) mit Barrierefolie (2) – Made in Germany. Ohne Aluminium – so umweltfreundlich wie möglich. Für die spezielle Eigenschaft röstfrischen Kaffees (das Ausgasen) sind sie mit einem Aromaschutzventil ausgestattet und mit Ziplock wiederverschließ- und -verwendbar.

(1) Nichtstaatliche, gemeinnützige Organisation, die sich für eine ökologische, sozialverträgliche und wirtschaftlich tragfähige Nutzung der Wälder einsetzt.
(2) aus
umweltfreundlichem PE-Verbund