PERU GOVER CUEVA

PERU GOVER CUEVA

ab 9,00 

PERU GOVER CUEVA
Direct Trade, Kooperativenkaffee

ab 9,00 

Enthält 5% erm. MwSt.
(Grundpreis 38,00  / 1 kg)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

Auswahl zurücksetzen

DIRECT TRADE, MICROLOT
Herkunft: Peru, Kooperative APROECO in Moyobamba
Kaffeesorte: 100% Arabica, Catimor, Tipica, Microlot
Aufbereitung: 48 Std. anaerob, danach 24 Std. aerob fermentiert. Naturbelassener Anbau.
Anbauhöhe: 1.400 m
Cupping Score: 85,25
Geschmacksprofil: Weiche und saftige Noten von Schwarzkirsche, dunklem Nougat, Rohrzucker

Geeignet für:
Handfilter KaffeemaschineAeroPressVollautomatMokkakännchen

Gewicht 0.250 kg

SKU: 129 - Brauchen Sie Hilfe? Sprechen Sie uns an! Feedback hinterlassen

Tags: , , , , ,

Teilen

PERU GOVER CUEVA

Abgesoffene Schwarzkirsche – kräftig-saftig!

Das Microlot „GOVER CUEVA #16“ des Farmers Gover kommt beim ersten Schluck kräftig daher, zeigt dann aber sofort weiche und saftige Noten von Schwarzkirsche, dunklem Nougat und Rohrzucker. Um diesen Geschmack zu erzeugen wurde das Microlot 48h anaerob natural fermentiert, dann depulpt und nochmal 24h im Zuckerschleim getrocknet, leicht abgewaschen und anschließend im Schatten schonend getrocknet.

Gover gilt als der führende Produzent Aproecos in Moyobamba und seine Familienfinca „Finca Cascada de Cuevas“ ist gleichzeitig die Demonstrativfinca der Kooperative Aproeco. Er verfolgt bei all seinem Tun das Konzept der nachhaltigen Landwirtschaft.

Charakteristisch für die Bauern der Kooperative APROECO ist, dass sie auf kleinen Fincas Kaffee anbauen (1-3 ha), weitestgehend als Selbstversorger leben und ihren Lebensraum, den Bergregenwald, bewusst schützen.

Herkunft: Peru, Kooperative APROECO in Moyobamba
Kaffeesorte: 100% Arabica, Catimor, Tipica, Microlot
Aufbereitung: 48 Std. anaerob, danach 24 Std. aerob fermentiert. Naturbelassener Anbau.
Anbauhöhe: 1.400 m
Cupping Score: 85,25
Geschmacksprofil: Weiche und saftige Noten von Schwarzkirsche, dunklem Nougat, Rohrzucker

Direct Trade

Direkthandelsinitiativen investieren in den Aufbau der Kleinbauern und in Kooperativen vor Ort. Im Direkthandel wird den Kaffeebauern ein weit über dem Markt üblicher Preis für hohe Kaffeequalität und spezielle Kaffeesorten bezahlt, der oft auch über den Preisgarantien der Fair Trade-Zertifizierung liegt. Der Preis wird in der Regel mit den Produzenten persönlich und ohne Zwischenhändler (z.B. Börse) ausgehandelt.

Vom naturnahen und möglichst gemeinschaftlichen Anbau, der manuellen Ernte (meist Picking), der sorgfältigen Verarbeitung und den Lebensbedingungen von Bauern und Erntehelfern überzeugen sich unsere Importpartner regelmäßig selbst vor Ort. So sichern sie die Rückverfolgbarkeit bis zum Ursprung.

>> Mehr zum Thema Direct Trade