KOLUMBIEN SAN JUAN

KOLUMBIEN SAN JUAN

ab 13,00 

KOLUMBIEN SAN JUAN
- Direct Trade, Single Estate -

ab 13,00 

Enthält 7% erm. MwSt.
(Grundpreis 52,00  / 1 kg)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

Auswahl zurücksetzen

DIRECT TRADE, SINGLE ESTATE
Herkunft: Kolumbien, Tolima – nähe Rio Blanco
Farmbesitzer: Argemiro Hernandez
Farmgröße: 35 ha
Kaffeesorte: 100% Arabica, Typica
Aufbereitung: hand-picked, washed, 10-15 Tage Trocknung
Anbauhöhe: 1.600-1.750m
Cupping Score: 88
Geschmacksprofil: Sehr fein mit zarten Noten von Maracuja, Mandel und Rohrzucker

Geeignet für:
Handfilter KaffeemaschineAeroPressVollautomat

Gewicht 0.250 kg

SKU: 111 - Brauchen Sie Hilfe? Sprechen Sie uns an! Feedback hinterlassen

Tags: , , , , , ,

Teilen

KOLUMBIEN SAN JUAN – 100% reiner Typica

Sehr fein mit zarten Noten von Maracuja, Mandel und Rohrzucker
Typica ist eine der ursprünglichsten und aromatischsten Kaffeevarietäten und zeichnet sich durch eine exzellente Tassenqualität aus. Die Blätter der Pflanze sind dünn und kupferfarben mit länglichen, ovalen Bohnen. Sie sind von herausragender Süße, Komplexität und Sauberkeit. In der hier angebotenen Reinform (100% Typica) ist er selten zu bekommen.
Unser Kolumbien San Juan ist anfangs eher floral mit verhaltenem Körper und bekommt zum Ende hin eine schöne tiefe Süße.

Zur Aufbereitung des Kaffees
Die Kirschen werden bei der Ernte von Hand sortiert, sowie später noch einmal während des Trocknungsprozesses und ein drittes Mal nach dem sie aus der Nassmühle kommen, um allerbeste Qualität zu gewährleisten. Anschließend wird der Kaffee in der Sonne auf sog. „Elbas“ bzw. beweglichen Dächern mit direkter Sonneneinstrahlung platziert und getrocknet. Je nach Wetterbedingungen kann dieser Prozess zwischen 10 und 15 Tagen dauern.

Herkunft: Kolumbien, Tolima – nähe Rio Blanco
Farmbesitzer: Argemiro Hernandez
Farmgröße: 35 ha
Kaffeesorte: 100% Arabica, Typica
Aufbereitung: hand-picked, washed, 10-15 Tage Trocknung
Anbauhöhe: 1.600-1.750m
Cupping Score: 88
Geschmacksprofil: Sehr fein mit zarten Noten von Maracuja, Mandel und Rohrzucker

Direct Trade

Direkthandelsinitiativen investieren in den Aufbau der Kleinbauern und in Kooperativen vor Ort. Im Direkthandel wird den Kaffeebauern ein weit über dem Markt üblicher Preis für hohe Kaffeequalität und spezielle Kaffeesorten bezahlt, der oft auch über den Preisgarantien der Fair Trade-Zertifizierung liegt. Der Preis wird in der Regel mit den Produzenten persönlich und ohne Zwischenhändler (z.B. Börse) ausgehandelt.

Vom naturnahen und möglichst gemeinschaftlichen Anbau, der manuellen Ernte (meist Picking), der sorgfältigen Verarbeitung und den Lebensbedingungen von Bauern und Erntehelfern überzeugen sich unsere Importpartner regelmäßig selbst vor Ort. So sichern sie die Rückverfolgbarkeit bis zum Ursprung.

>> Mehr zum Thema Direct Trade